Mein Yoga-Weg

Seit 2018 leite ich die Strandmatte und unterrichte Schwangeren- und seit 2021 auch Mama-Baby-Yoga im Fit-für-zwei.

In meinen Yogakursen fließen meine Erfahrungen als Doula sowie meine naturwissenschaftlichen Wurzeln als Biologin mit ein. Die anatomisch korrekte Ausführung von Asanas habe ich dabei ebenso im Fokus, wie die hormonellen und neuronalen Zusammenhänge im Körper und der Einfluss unseres Nervensystems auf unseren körperlichen und mentalen Zustand. In den letzten Jahren habe ich mich intensiv mit dem Nervensystem und den Auswirkungen von Trauma auseinander gesetzt und mir ist es ein großes Anliegen meine Teilnehmer_innen in ihrer Selbstregulationsfähigkeit zu stärken.

Ich sehe Yoga als einen Weg in Verbindung mit sich selbst zu kommen. Durch Achtsamkeit immer wieder ins Gewahrsein für die eigenen Bedürfnisse und Grenzen zu kommen. Dies ist aus meiner Sicht unter der Geburt unerlässlich, ebenso wie im Mutter-Sein und Mensch-Sein selbst.

Mein Wunsch ist es, Menschen in meinen Yogakursen mehr in die Selbstanbindung und in die Selbstwirksamkeit zu ermutigen. Ihnen einen Erfahrungsraum zu ermöglichen und ihnen Tools mit an die Hand zu geben, diese für sich selbstbestimmt anzuwenden.